I wouln’t be a liar..
>Perspektive.05.Hintergrundmusik<

~heute~ (vom 12.10.2006)

Höre grad das neue Jet-Album. Wow, erfindet mir neue Worte, damit ich mich ausdrücken kann. Nun sitze ich hier, höre diese Klänge und da denk ich doch wieder an gestern: Ich liege auf meinem Bett, weil mich der Tag wirklich niedergezwungen hatte.. und da höre ich doch glatt etwas an der Tür, zack, Adrenalin, ich lebe, stehe auf, öffne die Tür, die Augen: so weit offen wie es noch keine Tür war.

In der einen Szene.. kennt ihr das? Du fährst aus dir heraus, nur um dich selbst ansehen zu können.. damit du mal wieder richtig lachen kannst. Ich meine... wer bereitet einen auf so etwas vor? Und dann... sie öffnet die Haare .. gott, guck nicht hin, nein, guck weg, zur Tür, auf den Boden, scheißegal .. sie öffnet nur die Haare und ich stelle mir die Musik vor, die in einem Film bei solch einer Szene laufen würde .. ich sehe doch hin.. diese Musik.. damm ..damm.. damdadadaadaadam. oder so ähnlich. Ich hab wahrscheinlich nur noch Blödsinn vor mich hingesabbelt, aber ...herrgottnochmal, wie soll ich mich auch aufs Reden konzentrieren können? Ich würde ihr am liebsten den ganzen Tag nur zusehen & zuhören, das würde reichen, das würde mir den Geist auf Wochen füllen.. [[und falls DU das gerade lesen solltest: das hätte ich dir schon längst gesagt, wenn wir uns nur einmal länger hätten sehen können ]]

> Du Geist des Widerspruchs! Nur zu! du magst mich führen. <

faustus 

19.10.06 15:28
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
Start - Gäste - Link - Link - Link - Link - Made by
Gratis bloggen bei
myblog.de